Every new language is like an open window that shows a new view of the world and expands your attitude towards life.

Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Aus-blick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet. 

Frank Harris (1856-1931), amerik. Schriftsteller

Every new language is like an open window that shows a new view of the world and expands your attitude towards life.

Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Aus-blick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet. 

Frank Harris (1856-1931), amerik. Schriftsteller

Das Fach Englisch

Was macht ein/e Englischschüler/in?

 Eine Fremdsprache ist zunächst wie ein Geheimcode, ein Schlüssel zu einer fremden Kultur und zu anderen Menschen. Ein Englischschüler bzw. eine Englischschülerin ist wie ein Detektiv, der diesen Code knackt. Damit kann er/sie die Welt entdecken, Freundschaften finden und im späteren Berufsleben international handlungsfähig sein 

Unterrichtsumfang des Faches

Das Fach Englisch wird ab Klasse 5 durchgängig unterrichtet. Der Stundenumfang schwankt dabei zwischen zwei und vier Stunden. In der Oberstufe ist Englisch mit 3 Stunden pro Woche Kernfach bzw. Profilfach. Das Elsensee‑Gymnasium führt zum Sommer 2018 einen bilingualen Zweig ein. Zur Vorbereitung auf den Geografieunterricht auf Englisch ab Klasse 7 besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Englischstunde in den Klassen 5 und 6.

Inhalte und Ziele

Ziel des Unterrichts ist der systematische, alters- und entwicklungsgemäße Erwerb von Kompetenzen. Der Unterricht fördert die kognitiven, emotionalen, sozialen, kreativen und körperlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler. Er vermittelt ihnen kulturelle und ge-sellschaftliche Orientierung und ermuntert sie dazu, eigenständig zu denken und vermeintliche Gewissheiten, kulturelle Wertorientierungen und gesellschaftliche Strukturen auch kritisch zu überdenken. Unterricht trägt dazu bei, Bereitschaft zur Empathie zu entwickeln, und fördert die Fähigkeit, die eigenen Überzeugungen und das eigene Weltbild in Frage zu stellen. Er unterstützt die Schülerinnen und Schüler dabei, Unsicherheiten auszuhalten und Selbstvertrauen zu erwerben.

(Fachanforderungen Englisch, Kiel 2014, Seite 8)

Methoden

Jeder erwirbt eine Sprache auf seine eigene Art und Weise. Lernen ist ein individueller Prozess. Unser Ziel im Englischunterricht ist es also, die Schüler und Schülerinnen beim selbstständigen Lernen und eigen-verantwortlichen Arbeiten zu unterstützen. Um dies zu ermöglichen, erfolgt der Unterricht sowohl in wechselnden Sozialformen (Einzel, Partner- und Gruppenarbeit) und mithilfe verschiedenster Übungsformen, die das Lese- und Hörverstehen, das Schreiben, die Kreativität – also die Handlungsfähigkeit in der englischen Sprache – trainieren. Wir arbeiten z.B. mit dem Lehrwerk, lesen Lektüren, entwickeln Spielszenen und arbeiten projektorientiert.

Schüleraustausch

Seit Januar 2018 besteht eine Partnerschaft mit der High School Pewamo-Westphalia in Michigan. Es ist angedacht, dass im Wechsel eine Gruppe von Schülern für zwei Wochen die jeweilige Schule besucht und bei einer Gastfamilie wohnt. Neben dem Besuch der Schule, finden kulturelle Ausflüge statt und es wird an einem Projekt gearbeitet. Derzeit wird der erste Austausch geplant.

Englisch als Profilfach

In einer globalisierten Welt wird das Fremdsprachenlernen immer wichtiger. Dabei kommt dem Erlernen der englischen Sprache als der vorherrschenden Weltverkehrssprache eine besondere Bedeutung zu. 

Sowohl im Profilfach als auch im Kernfach Englisch umfasst der Unterricht drei Wochenstunden. Folgende drei Themenbereiche werden verbindlich behandelt: Regional Identities, Global Challenges und The Individual and Society. 

Im Profilfach werden die Abituraufgaben jedoch nicht zentral, sondern von der Lehrkraft gestellt, sodass auch die Korridorthemen für das Zentralabitur nicht behandelt werden müssen. Stattdessen entscheiden die Lehrkraft und die Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung der oben genannten Themenbereiche über die Unterrichtsthemen.

Die Auseinandersetzung mit dem Werk Shakespeares ist im Profilfach allerdings verplichtend. Gelesen wird eine Ganzschrift und/oder Auszüge aus seinen Dramen sowie Gedichte.

Weitere Informationen zum Englischunterricht in der Sekundarstufe II finden sich im schulinternen Fachcurriculum Englisch sowie in den Fachanforderungen Englisch.