Aus unserem News

„Jugend trainiert für Olympia“ Fußball: Vier Elsensee-Teams im Einsatz

Nach den Osterferien nahmen vier Fußballteams des Elsensee‑Gymnasiums an den (Vorrunden-) Kreismeisterschaften im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ teil.

Die WK-IV-Jungen (Jahrgänge 2007-2009) machten am 25. April den Anfang in Elmshorn. In der ersten Partie bekam unser Team es mit dem Gastgeber, der Bismarckschule, zu tun. Die ESG-Elf zeigte gute spielerische Ansätze, musste sich aber dem späteren Turniersieger – wenn auch etwas zu hoch – mit 0:3 geschlagen geben. In Spiel zwei gegen das Barmstedter Gymnasium agierte unsere Mannschaft hingegen von Beginn an spielbestimmend, erspielte sich zahlreiche Torchancen und gewann durch Treffer von Sturmspitze Aaron (2) und Linksverteidiger Leon folgerichtig mit 3:1. Das schwächste Spiel des Turniers zeigte das Elsensee-Team gegen die Boje-C.-Steffen Gemeinschaftsschule aus Elmshorn. Lediglich Torhüter Steven war es zu verdanken, dass diese Partie nur mit 0:2 verloren ging. In der letzten Begegnung zeigte unsere Fußballmannschaft aber noch einmal richtig guten Fußball und besiegte die Caspar-Voght-Gemeinschaftsschule aus Rellingen mit 2:0. Aaron und Kevin waren die Torschützen. Das Elsensee-Team zeigte gute Ansätze, spielte insgesamt noch zu inkonstant, weshalb letztendlich nur der vierte Platz heraussprang.


Tags darauf reiste das WK-II-Team der Jungen (Jahrgänge 2003-2005) mit der Bahn nach Barmstedt. Die erste Partie gegen die Bismarckschule aus Elmshorn dominierte das ESG-Elf, ließ aber gute Einschusschancen ungenutzt und verlor aufgrund einer Unachtsamkeit in der Defensive mit 0:1. Im zweiten Spiel unterlag unsere Mannschaft mit 2:4 gegen die GSS Barmstedt, die mit einem starken Umschaltspiel glänzte. Ole hatte unsere Elf früh in Front gebracht, drei starke Umschaltsituationen über die schnellen Außenspieler und Stürmer brachten die GSS aber noch vor der Pause mit 3:1 in Führung. Früh nach Wiederanpfiff verkürzte Finn auf 3:2, aber die 4:2-Entscheidung ließ nicht lange auf sich warten. Trotz zweier Niederlagen ließen unsere Fußballer den Kopf nicht hängen und wollten sich unbedingt mit einem Sieg aus dem Turnier verabschieden: In der letzten Paarung spielte das Elsensee-Team mutig nach vorne und gewann durch einen Hattrick von Lennart H. und zwei weiteren Treffern von Lennart J. und Simon verdient mit 5:2. Am Ende sprang bei einer sehr ausgeglichenen Vorrundenkreismeisterschaft der dritte Platz für das Elsensee‑Gymnasium heraus. Mit ein wenig mehr Glück – gerade im ersten Spiel – wäre an diesem Tag noch mehr möglich gewesen.


Am 30. April nahm unser WK-III-Jungen-Team (Jahrgänge 2005-2007) an der Vorrundenkreismeisterschaft im Rosenstadion in Pinneberg teil. Im ersten Spiel trafen wir auf das mit zahlreichen Stützpunktspielern gespickte Team vom Johann-Rist-Gymnasium Wedel. Das JRG übernahm von Beginn an das Kommando, unsere Mannschaft verteidigte mit vollem Einsatz und hielt dank dreier Aluminiumtreffer sowie einiger Paraden von Keeper Björn lange Zeit das 0:0. Letztendlich konnten die Wedeler ihre Überlegenheit verdientermaßen noch in einen 3:0-Erfolg ummünzen. In der zweiten Begegnung gegen die Pinneberger Gemeinschaftsschule zeigte das Elsensee-Team große Spielfreude und tolle Kombinationen. Von Beginn an spielbestimmend schossen Lenny (2), Moritz (2), Tjark und Finn Ole so eine 6:0-Halbzeitführung heraus. Nach der Pause machten erneut Lenny und Finn Ole sowie Ali den 9:0-Kantersieg perfekt. Nachdem man zuvor auf einen deutlich stärkeren und schwächeren Gegner getroffen war, wartete in der letzten Begegnung mit dem Johannes-Brahms-Gymnasium eine Mannschaft auf uns, die mit uns auf Augenhöhe war. Das Elsensee-Team war von Beginn an tonangebend und ging durch einen Doppelpack vom schnellen Außenstürmer Lenny in Führung. Den Anschlusstreffer beantwortete Ali schnell mit dem 3:1. Nachdem die Pinneberger erneut verkürzt hatten, krönte Tjark, der beinahe alle Offensivaktionen initiiert hatte, seine Leistung mit dem spielentscheidenden 4:2. Am Ende des Tages stand ein guter zweiter Platz für uns zu Buche.


Die WK-II-Mädchen (Jahrgänge 2003-2005) machten sich als letztes Team am 6. Mai auf den Weg nach Uetersen zur Kreismeisterschaft. In den ersten beiden Begegnungen bekam unsere Mannschaft es direkt mit den beiden stärksten Gegnern des Turniers zu tun. Sowohl die JCS Thesdorf als auch die Johannes-Brahms-Schule aus Pinneberg stellten sehr starke Mannschaften und besiegten uns beide klar. In der dritten Partie gegen das Wo-Bo-Gym aus Halstenbek machte das Elsensee-Team eine deutlich bessere Partie, ließ jedoch leider große Torchancen ungenutzt und verlor durch einen Fernschuss äußerst unglücklich mit 0:1. Gegen die GHS platzte dann endlich der Knoten und unsere Elf gewann hochverdient mit 5:0. Die Offensivspielerinnen Anna und Julia machten je einen Doppelpack und zudem traf Carlotta. Im letzten Spiel gegen das Ludwig-Meyn-Gymnasium aus Uetersen entwickelte sich eine ausgeglichene und offene Partie, in der die Gastgeber in Führung gingen. Nach dem Ausgleichstreffer von Carlotta spielten beide Teams mit offenem Visier – letztendlich gelang dem LMG in dem Spiel bei Dauerregen der 2:1-Siegtreffer, weswegen wir am Ende lediglich den 5. Platz belegten.


Alle Mannschaften des Elsensee‑Gymnasiums haben couragierte und hochmotivierte Leistungen gezeigt und unsere Schule würdig vertreten. Mit ein bisschen mehr Glück wäre auch in diesem Jahr schon der erste Platz bei einer (Vorrunden-) Kreismeisterschaft möglich gewesen.


Im nächsten Schuljahr wollen wir auf jeden Fall wieder mit den besten Fußballerinnen und Fußballern unserer Schule bei „Jugend trainiert für Olympia“ antreten – dann hoffentlich mit dem ersten richtigen Erfolg!

Kommentare